Aerial Film- and Foto flight come in various forms. In order to ensure a complete preparation, you can use the checklists below. They also include preparations if you want to film or take fotos of other aircraft in flight.

PDF download

Preparations

Planning work

Approval must be obtained from the authorities if the minimum flight altitude is to be passed.

Additionally for Air to Air operations:

  • Analysis of script, definition of shots
  • Appointing formation leader (one pilot)
  • Risk analysis for film sequence based on film sequences, settings, flight paths, obstacles on the flight path
  • For flights in control zones: Permit obtained
  • Definition of positions, distances and speeds
  • Definition of demolition and avoidance maneuvers
Completed
Workplace (if required) Established
Discussion on script / key shots Concluded
Flight routes Established

Material / personnel / workplace

  • Size and surface conditions
  • Obstacles
  • Arrival route (wind)
  • Loose items and sand (surface may be sprinkled with water)
  • Workplace (if necessary, ground markings)
  • Refueling including grounding (thorn)
  • Hazardous areas

Prepared

 

Helicopter equipment check / radio connection

  • Material: remove the items that are not essential for the mission.
  • Cabin configuration: the pilot determines how the cabin should be configured
  • Special equipment installed and controlled
  • Mount the camera mount and attach the camera / camera with the safety cable to the heli
  • Additional equipment for director (screens / computers) attached and ready for operation
  • Attachments seat belts camera / photographer and their equipment tested
  • Map material and information stored in storage bin, but accessible.
  • GPS database up to date, obstacle chart checked and loaded
  • All radios (if required) ready for operation and on the correct frequency. A Comm check should be performed before starting the operation to ensure communication between the helicopter and the TSOP.
  • Intercom system ready for operation

Additionally for Air to Air operations:

  • Check radio / connection control with other aircraft

Carried out

 

Briefing

  • Type of operation
  • Terrain / Obstacles
  • Workplace
  • Refueling
  • Risk assessment
  • Weather
  • Operation sequence
  • Flight routes
  • Key shots
  • Work assignment
  • Responsibilities
  • Procedure and communication
  • Pay attention to the risk of rotor downwind
  • Emergency procedures and location First aid kit
  • Handling of dangerous goods

Additionally for Air to Air operations:

  • Radio language, commands with other aircraft
  • Appointing association leader (one pilot)
  • Demolition and evasive manoeuvres
  • Depending on the risk analysis, further points should be included
  • Monitoring of each other’s aircraft by all parties involved

Carried out

 

Deutsch

Film- und Fotoflüge gibt es in verschiedenen Formen. Um eine vollständige Vorbereitung zu gewährleisten, können Sie die folgenden Checklisten verwenden. Dazu gehören auch Vorbereitungen, wenn Sie andere Flugzeuge im Flug filmen oder fotografieren wollen.

PDF download

Vorbereitungsarbeiten

Planungsarbeiten

Bewilligung der Luftfahrtbehörde wenn die Mindestflughöhe unterschritten werden soll.

Zusätzlich bei Air to Air Aufnahmen:

  • Analyse Drehbuch, Festlegen Aufnahmen
  • Benennen Verbandführer (ein Pilot)
  • Risiko Analyse für Filmsequenz basierend auf Filmsequenzen, Einstellungen, Flugwegen, Hindernisse auf dem Flugweg
  • Bei Flügen in Kontrollzonen: Bewilligung eingeholt
  • Definition von Positionen, Abstände und Geschwindigkeiten der Luftfahrzeuge
  • Festlegen von Abbruch- und Ausweichmanöver
Abgeschlossen
Arbeitsplatz / Landeplatz (falls erforderlich) Festgelegt
Besprechung Drehbuch /Schlüsselshots Abgeschlossen
Flugwege Festgelegt

Material / Personal / Arbeitsplatz / Landeplatz

  • Platzverhältnisse
  • Hindernisse
  • Einflugroute (Wind)
  • Lose Gegenstände und Sand (Platz ev. befeuchten)
  • Arbeitsplätze / Landeplätze (Falls notwendig, Bodenmarkierungen)
  • Betankung inkl. Erdung (Dorn)
  • Gefahrenbereiche
Vorbereitet

Helikopter Equipment Check / Funkverbindung

  • Material: entfernen der Gegenstände, die nicht wesentlich für die Mission sind.
  • Kabinenkonfiguration: der Pilot bestimmt, wie die Kabine konfiguriert werden soll.
  • Spezialausrüstung installiert und kontrolliert
  • Kamerabefestigung montieren und Kamera/Fotoapparat mit Sicherungsseil am Heli befestigt
  • Zusätzliches Equipment für Regisseur (Bildschirme / Computer) befestigt und funktionsbereit
  • Befestigungen Brust-/Sitzgurte Kameramann/Fotograf und deren Ausrüstung geprüft
  • Kartenmaterial und Informationen in Ablagefach verstaut, aber erreichbar.
  • GPS-Datenbank auf dem neuesten Stand, Hinderniskarte überprüft und geladen
  • Alle Funkgeräte (falls erforderlich) betriebsbereit und auf der richtigen Frequenz. Eine Verbindungskontrolle sollte vor dem Beginn der Operation durchgeführt werden, um die Kommunikation zwischen dem Helikopter und dem TSOP sicherzustellen.
  • Intercom-System betriebsbereit.

Zusätzlich bei Air to Air Aufnahmen:

  • Check Funk / Verbindungskontrolle mit anderem Luftfahrzeug
Durchgeführt

Briefing

  • Art der Operation
  • Gelände / Hindernisse
  • Arbeitsplatz / Landeplatz
  • Betankung (falls erforderlich)
  • Risikoabschätzung
  • Wetter
  • Ablauf der Operation
  • Flugrouten
  • Schlüsselszenen
  • Arbeitszuteilung
  • Verantwortlichkeiten
  • Ablauf und Kommunikation
  • Auf Gefahr durch Rotorabwind achten
  • Notverfahren und Lage Erste-Hilfe Material
  • Umgang mit Gefahrgut

Zusätzlich bei Air to Air Aufnahmen:

  • Funksprache, Kommandos mit anderem Luftfahrzeug
  • Benennen Verbandführer (ein Pilot)
  • Abbruch und Ausweichmanöver
  • Je nach Risikoanalyse sind weitere Punkte aufzunehmen
  • Überwachung des jeweils anderen Luftfahrzeug von allen Beteiligten
Durchgeführt